Samstag, 5. Mai 2018

Zwei Hasen, zwei Katzen und Ausdauerprüfung!

Das wichtigste vorneweg: Ich habe nur einen Hasen gesehen! :-((( Wie immer musst ich mit dem langsamen Frauchen hinten rennen :-(.... Darum haben wir den zweiten Hasen nicht gesehen! :-(
Aber Katzen habe ich beide gesehen. Ja, ich jage Katzen immer noch gerne! Wenn ich unsere auf die Birke jage, wird Frauchen aber sauer... Übrigens haben die was gekriegt! Ich bin total geschockt und neidisch!!! Sowas kriege ich nie!... :-( Die haben jetzt eine Klappe wo sie fast immer raus und immer rein können. Ich wohnen nun schon so lange hier und ich muss immer noch fragen, wenn ich raus darf. Ich darf übrigens fast nie raus!... Der Kater hat auch noch Geburtstag heute. Er kam eben erst nach Hause. Keine Ahnung wo der seine Burtseltagsparty gefeiert hat....
Zurück zu den Hasen und den fremden Katzen. Die haben wir heute bei der Ausdauerprüfung gesehen. Frauchen und Herrchen waren der Meinung, unsere Startzeit sei etwas früh gewesen. Lara und ich waren aber schon top wach!!! Ok, normalerweise bewegen wir uns um 7.20 Uhr - unsere Startzeit - noch kaum. Maximal drehen wir uns auf den Rücken, um uns den Bauch kraulen zu lassen. Aber heute waren wir waaach!!! Zuerst mussten wir noch warten bis uns Frauchen angemeldet hatte. Dann hat noch eine Tierärztin an uns rumgefingert. Vollst überflüssig, ich bell euch! Und dann mussten wir tatsächlich noch eine Ewigkeit - zwei Minuten!! - am Start warten, bis wir los konnten! Endlich: ab im Galopp voll auf Zug! :-) Frauchen fand, das sei keine gute Idee... Aber musste sein! ;-) Nach 1,5km bin ich dann auch ordentlich im Trab neben dem Fahrrad gelaufen. Habe ich schon gebellt, dass Frauchen und Herrchen mit dem Fahrrad unterwegs waren und wir daneben? Jetzt wisst ihr's. Nach 8km kam eine kleine Pause. Wieder eine Tierärztin.... Kurz die Pfoten im Bach kühlen und dann weiter. Nach 7km wieder eine Pause. Wieder ein Tierarzt.... oh, der war ganz nett! Nach nochmals 5km war dann fertig. Laufzeit 95 Minuten. Wieder eine Tierärztin... Das reicht jetzt für die nächsten paar Monate! Dann mussten wir noch so bischen Platz machen, Fuss laufen usw. Naja, Frauchen rückte paar Goodis raus. Sonst war das ja sinnlos! Das war, damit der Richter sah, ob wir nach 20km total fertig seien. He! Was ist soll das? Sehe ich als Beleidigung! Natürlich waren wir noch fit wie ein Turnschuh!!!

Freitag, 20. April 2018

Burtseltag!!! :-)

Gleich vorneweg: mit der Party wird das nix mehr heute.... Sorry Freunde... Ich bin alt, da kann hund nicht mehr endlos feiern...
So fünf Jahre, sind schon ein Alter!...
War auch ein langer Tag heute! Frauchen hat uns heute in aller Früh aus dem Körbchen gejagt!...
Damit wir noch bei kühlen Temperaturen eine kleine Fahrradtour machen konnten. Ich gebe zu, es ist aktuell etwas warm mit meinem Husky-Winterpelz...
Unsere kleine Velotour war 20km lang und dauerte 1Std 50Min. Ja, wir trainieren wieder auf die Ausdauerprüfung! :-) Da sollten wir 1Std 40Min haben. Das kriegen wir locker noch hin! Also ich sowieso! Wenn Frauchen noch bischen schneller hoch fahren würde...
Danach war laaaaaaaange Siesta angesagt. Erst nach dem Abendessen sind wir nochmals raus. War immer noch warm. Herrchen hat noch paar Fotos vom Star des Tages gemacht! :-)


 




 So jetzt reicht es!
Gute Nacht Freunde!

Montag, 2. April 2018

Osterhasi, wo seid ihr???

Wir müssen leider melden: Sie sind entkommen... :-( Aber wir geben noch nicht auf, vielleicht finden wir sie morgen?
Dabei fing alles so gut an! Am Donnerstag haben wir noch ein Workout auf dem Unterwasserlaufband gemacht, damit wir fit und bereit sind für die Hasenjagd!

 


Am Freitag waren wir fahrradlaufen. Unsere Zweibeinfreundin kam auch mit! *hüpfwedelknutschhüpfquitschknabberhüpf*
Weil Herrchen noch nicht Fahrradfahren darf, hat Lara zuhause auf ihn aufgepasst, während ich mit den Zweibeinerinnen gerannt bin! 11km. Das ist eigentlich nichts. Dank Lara's Supernase hat uns Herrchen gefunden, als wir eine Pause machten. Leider musste ich dann mit dem Herrchentaxi heim fahren und Lara durfte neben den Fahrrädern heim laufen. *fiiiiep* Lara hat es überigens mit einem Zughundetraining verwechselt ;-)....

Am Samstag war Gruuselwetter und wir haben zuhause gechillt. Ok, zugegeben, bischen müde haben mich die läppischen 11km schon gemacht... Ich bin irgendwie nicht mehr so richtig im Training...

Am Sonntag war ja der Tag der grossen Hasenjagd! Jawohl! Unser Tag! *StolzdieBrustraus* Wir haben im Wald ein paar Menschen und Hunde von unsere Mantrailgruppe getroffen. Dummerweise waren da auch noch ein paar Fremde! *empört* Frauchen sagte, die gehören auch dazu. Blödsinn! Aber sie liessen sich nicht vertreiben... Wir durften im Wald Schoggihasen und Goodelisäcke suchen! *jabadabaduuu* Also gut, Lara hat brav die Schoggihasen gesucht. Mir waren die richtigen Hasen lieber. Ich tat einfach so, als ob ich Schoggihasen suchen würde und suchte eigentlich echte Hasen und Rehe ;-) (Pssst: nicht weiter erzählen!) Keine Angst, die Schoggihasen sind für die Zweibeiner. Wir wissen, dass die für uns Hunde giftig sind. Darum würden wir niemals sowas futtern!
Danach haben die Zweibeiner Fleisch auf den Grill geschmissen und uns Hunde gequält!... Gar nicht nett! Fleisch wäre für Hunde nicht giftig!!!

Und heute waren wir wandern. Herrchen war auch dabei! Wir haben eine Rundtour auf dem Frienisberg gemacht. Das ist nicht weit von hier und man sieht von dort nach Frauenkappelen. Herrchen und Frauchen hatten noch die doofe Idee, auf einen Aussichtsturm zu steigen!... 234 Treppenstufen! Wäre mir ja eigentlich egal. Aber ihr könnt es euch ja denken: es waren da noch andere Menschen!!! Auch ganz kleine!... :-( Aber wisst ihr was: Lara fand es auch nicht soo toll. Ich glaube der war es etwas zu hoch ;-)
 
Die Hasen und Rehe hatten wir immer mal wieder in der Nase. Aber wir durften nicht hin....
 
Wisst ihr was das doofste an schöner Aussicht ist? Frauchen muss dann immer so Bilder machen. Laaangweilig! (Da wo ich hingucke, ist übrigens Frauenkappelen.)
Wo nebenan eine sooo tolle Wiese wäre!
 
Ein ganz kleines bischen bin ich müde geworden...
Tschüss und gute Nacht! Also nach dem Nachtessen dann natürlich!!!

Mittwoch, 14. Februar 2018

Schneeeee! :-)))

Eigentlich bin ich schon wieder müde... Aber bischen weniger als gestern!
Gestern Abend waren wir fix und fertig!...  Wir waren mit Frauchen im Schnee gewesen! :-)
Wie eigentlich immer im Schnee: es war suuuper! :-)))
Wir sind mit dem Auto losgefahren. Dort wo wir ausgestiegen sind, waren -13° Celsius!!! Das ist nix für einen süditalienischen Husky! Wir mussten dort auch noch im Schatten auf den Bus warten. Rüde, rüde ich bin fast festgefroren!!! Wie gebellt, wir haben dann den Bus genommen und sind bis Schwarzsee gefahren. Das ist nicht weit. Zum Glück! Der Bus war nämlich pumpe voll!!! :-(
Dort hat Frauchen die Schneeschuhe montiert und wir unsere Wintersocken. Also Frauchen hat uns diese montiert. War gut so. Erstens, es war immer noch halb-saukalt und zweitens habe ich sonst immer so blöden Schnee zwischen den Zehen. Das nervt total!
Das erste Stück von der Tour kannten wir schon. Da waren wir schon paar mal die letzten Winter. Dann aber sind wir woanders durch. Auf einen Berg hoch, der heisst Schwyberg. Also eigentlich auf paar Berge, die Schwyberg heissen: Fuchses Schwyberg, Schatters Schwyberg, Hapfere Schwyberg, Hohi Schwyberg, grosser Schwyberg. Oh, haben die viel Fantasie bei der Namenswahl ihrer Berge!.... So 'ne Sauerei!!!
Schliesslich sind wir ziemlich viel runter marschiert. Bis nach Zollhaus, da wo unser Auto stand. Unten war's nicht ganz so schön. Da war fast kein Schnee und wir konnten nicht mehr quer über die Hänge durch den Powder düsen. So mussten wir an der kurzen Leine auf der Strasse gehen. Ehm die kurze Leine hatte weniger was mit dem Schnee zu tun. Eher, dass wir müde waren und Wild in der Nase hatten. Frauchen gefällt diese Kombi ziemlich schlecht... Als Dank oder warum auch immer, hat sie dann noch den Abzweiger verpasst und wir mussten einen riesigen Umweg gehen. Ok, war ca 1.5km, aber das ist am Abend viel....

Start beim Schwarzsee




Auf dem ersten Schwyberg

Eiszapfen am Bart....


Sonnenuntergang - danach war's Frauchen zu kalt zum Fotografieren....

Mittwoch, 7. Februar 2018

Fremdsprache kätzsich

Ich verstehe schon das erste Wort:
fauchen = knurren
Das Katzentier faucht - ich knurre. Frauchen meint, ich darf auch die lieben Sachen lernen!... Hm... vielleicht später. Ich finde, hund muss zuerst die wichtigen Sachen lernen! Frauchen hilft mir ein bischen dabei. Zum Glück!
Vor einer Woche ist es passiert! Ein Zimmer wurde abgeschlossen und hat plötzlich nach Katzentieren gerochen! Ewig lange blieb die Türe verschlossen. :-(
Am Montag durfte ich das erste Mal rein gucken.
Gestern durfte ich sogar rein gehen! :-)
Und am Abend sind wir zusammen rein und haben bischen gechillt im Katzenzimmer.
Die Katzentiere waren auch total relaxt! Eines hat gepennt!
Heute Morgen durften wir wieder rein. Hier unser erstes Gruppenfoto! Übrigens: wir gucken den Katzentieren durch den Spiegel zu ;-)
Und weil ich so ein Musterknabe war, hat mich Frauchen sogar offline gemacht! *stolz-stolzer-amstolzesten*
Immer wenn wir spazieren gehen, dürfen die Katzentiere im ganzen Haus rum laufen. Als wir heute zurückkamen, durfte ich ins Haus obwohl noch ein Katzentier unterwegs war. Weil ich so ein Musterknabe bin! Oder habe ich das schon geschrieben?
Wir haben uns auch noch etwas von näher unterhalten: fauch-knurr. ;-)
Irgendwie weiss ich einfach nicht so ganz, ob man diesem Katzentier vertrauen kann... Frauchen sagt, wenn das Katzentier faucht, muss ich vorsichtig sein. Aber wenn es nicht faucht, ist es lieb.
Wie auch immer... Frauchen hat die Katzentiere wieder eingesperrt und ich brauch nach dieser Aufregung erst Mal eine grosse Runde Schlaf!
Ach ja, noch was: das andere Katzentier kommt noch nicht aus seinem Zimmer raus, wenn wir da sind. Frauchen sagt, es sei so ein Angsthäschen wie ich. Bin ich nicht!! Ok, vielleicht nicht ganz so mutig wie Lara...

Dienstag, 30. Januar 2018

beleidigt oder hoch erfreut?....

Also, eigentlich hätten wir ja allen Grund, zu Tode beleidigt zu sein. Herrchen und Frauchen haben uns dreiundneunzig Ewigkeiten lang ausgesetzt!!! Ok, wir waren im Hundeferienheim. Da haben wir Futter, Wasser, Streicheleinheiten und Mäuselöcher gekriegt. Auch Hundekumpels gab es und einen grossen Garten. Aber trotzdem!!!
Aber noch viel schlimmer: Herrchen und Frauchen sind fremd gegangen!!! Ich hab's genau gerochen!!! Und dann auch noch die Beweisbilder gesehen!.... Was sollen wir da noch bellen???






Und den kleinen Stromi-Buben da, wollte Frauchen sogar mitnehmen! Sie hat aber eingesehen, dass der im Tschungel bei seiner Familie viel glücklicher ist!


Und wie immer: wir sind doch nicht nachtragend! Jabadabaduuuu!!!!! Wir haben unsere Zweibeiner wieder!